Rund ums Baby und rund ums Kind

 

rund ums babyAuf unserer Webseite dreht sich alles rund ums Baby und rund ums Kind. Eltern zu werden ist einer der schönsten Gefühle die ein Paar haben kann und erfüllt jede Ehe. Die Geburt ist überstanden und nun sind Sie zuhause und ab jetzt wird sich alles rund ums Baby bzw. rund ums Kind drehen.. Sie sollten mit Ihrem Schatz vor allem in der Anfangsphase ,aber natürlich auch später ,viel kuscheln.

In de ersten 12 Monaten bzw. ersten 48 Wochen sind einige Punkte wichtig, die Sie rund ums Baby beachten sollten.Damit  rund ums Baby und rund ums Kind  auch nichts fehlt haben wir Ihnen einige Informationen rund ums Baby zusammengestellt.Dabei geht es um die ersten 12 Monate des Kindes und auch was in dieser Zeit alles benötigt werden könnte.Dazu zählen z.B.die Frage nach dem richtigen Kinderbett,einem kompletten Babyzimmer ,einem Stubenwagen,einer Wickelkommode ,einem Wickeltisch ,einer Wickeltasche ,einem Hochstuhl,bei Zwillingen einem Geschwisterwagen.

Rund ums Baby und Rund ums Kind 1 Woche

 

Vor allem für Sie werden die ersten Wochen anstrengend sein, ohne Ihnen nun Ihre Motivation zu nehmen. Ihre Hormone werden sich umstellen ,Sie werden eventuell durch die Geburt erschöpft sein und auch Ihre Nächte werden kürzer ausfallen.Letztendlich wird sich die nächsten Wochen, Monate und Jahre sich vieles rund ums Baby und rund ums Kind drehen. Vergessen Sie bitte auch nicht Ihr Kind beim Standesamt anzumelden.Dies geht in der Regel auch über die Klinik. Falls Sie arbeiten, müssen Sie spätestens  bis ende der ersten Woche bei Ihrem Arbeitsgeber Elternzeit beantragen.

Falls Sie sich für das Stillen entscheiden, lassen Sie sich darüber über eine Hebamme oder Krankenschwester beraten. Es gibt dabei einiges zu beachten, die wir hier nicht aufführen werden, da in solchen sehr wichtigen Punkten, die Hebamme oder die Krankenschwester der richtige Ansprechpartner ist.

Was weiterhin in der ersten Woche ,meistens in den ersten 3 Tagen passieren wird ist, das sich Ihr Hormonspiegel drastisch verändern wird. Dies trägt dazu bei ,das Sie sehr Gefühlsempfindlich werden und durch jede Kleinigkeit heulen werden. Daher wird diese Zeit auch der „Heultag“ genannt.Machen Sie sich nicht daraus, das ist normal und geht auch wider schnell vorüber.

 

Rund ums Kind : Denken Sie daran so viel Erinnerung wie möglich zu sammeln

 

rund ums baby

Zum Babykostüm auf das Bild klicken.

rund ums baby

Aufbewahrungsbox für Erinnerungen – Zur Box auf das Bild klicken.

Bewahren Sie bspw. die Anzeige in der Zeitung auf, machen Sie viele Fotos, erstellen Sie Tagesbücher und machen Sie Videos.

 

Rund ums Kind und rund ums Baby :Was kann das Baby nach der 1 Woche?

 

Ein Mensch ist aus verschiedenen Reflexen ausgestattet. Aber vor allem das Baby  hat einige von Reflexen. Dazu gehört  bspw. der Saugreflex und auch der Greifreflex. Dies sehen Sie, wenn Sie über die Hand des  Baby streichen, das Kind wird dann versuchen nach Ihrer Hand zu greifen. Oder wenn Sie über die Wange des  Baby streichen, wird das Baby den Kopf bewegen bzw. weg drehen. Für sein Überleben ist vor allem die Fähigkeit des Schreiens wichtig. Dieses signalisiert bspw. das es Hunger hat, Ruhe braucht, Hunger hat und weiteres mit dem es mit dem Schreien Aufmerksamkeit erzeugen möchte.

Weiterhin ist zu beachten , das die Sehfähigkeit des Babys noch nicht sehr ausgeprägt ist. Rund ums Baby wird vom Baby alles verschwommen aufgenommen. Die Sehweite des Baby reicht ca.20-25cm. Wenn das Kind auf der Brust liegt ,wird rund ums Baby nur das Gesicht von Ihnen erkannt, der Rest ist verschwommen. Um eine emotionale und vertrauensvolle Bindung rund ums Baby zu Ihnen zu schaffen ,zur Mama und zur Papa, ist ein Blickkontakt zum Baby sehr wichtig.

Nach einer Weile wird das Baby nach und nach besser sehen werden. Dies geschihet in einer angemessenen Geschwindigkeit.

 

Wichtige Termine die Sie rund ums Baby einhalten sollten

 

Die Vorsorgeuntersuchung (U2) findet zwischen dem 3 und 10 Lebenstag statt.Falls Sie diesen Termin nicht schon im Krankenhaus vereinbart haben, nehmen Sie sich rechtzeitig einen Termin beim Kinderarzt.

 

Weitere Tipps die Sie rund ums Baby beachten sollten

 

Da Neugeborene einen ausgeprägten Geruchssinn haben, sollten Sie auf Parfum verzichten.

In erster Linie dient dies dazu , das rund ums Baby der Geruch von Ihrem Körper vom Baby wahrgenommen werden soll.

Da jeder Mensch und dazu gehören natürlich auch jedes Baby einzigartig sind, werden sich  die Kinder auch verschieden entwickeln.

Wichtig ist daher zu beachten, das unsere Informationen sich auf Babys beziehen, die Termingerecht und gesund auf die Welt gekommen sind. Es kann natürlich sein das sich die Reihenfolge der Entwicklung rund ums Baby die wir beschreiben, auch ändern kann. Die Entwicklung kann rund ums Baby zudem langsamer oder auch schneller erfolgen.

Bei jeder Sache die Sie unsicher sind, wenden Sie sich bitt an Ihren Kinderarzt.

Bei Frühgeborenen Baby sollten Sie sich an der Entwicklung von termingerecht geborenen Babys orientieren.

! Der wichtigste Ansprechpartner bleibt immer  der Kinderarzt !

 

Rund ums Baby : WOCHE 2

 

rund ums babyNach der ersten schlaflosen Woche mit Ihrem Baby , scheint alles auf dem Kopf zu stehen.

Die Haushaltsarbeit ist noch unorganisiert und dem entsprechend sieht es auch zuhause aus. Auch die festen Essenzeiten sind kaum mehr einzuhalten. Auch Ihre Nerven werden nicht mehr so strapazierfähig sein, wie zuvor. Auch wenn diese Zeit sehr anstrengend wirkt, es ist eine Zeit die Sie genießen sollten, denn diese  Zeit ist einmalig, wenn sich alles rund ums Baby dreht. Sie sollten die Zeit rund ums Baby zu jeder Zeit genießen.

 

Was in der 2 Woche rund ums Baby alles wichtig ist

 

Die 2 Woche des Neugeborenen wird auch die Bonding Phase genannt und bedeutet, die intensive Bindungsphase zwischen dem Kind und Ihnen. Dies wird besonders beim Stillen, Flasche geben gefördert indem ein intensiver Blickkontakt zwischen Ihnen und dem Baby ist. Auch wenn Ihr Baby noch nicht sehr gut sehen kann, sieht es sie in einer Entfernung beim Füttern sehr gut. Genauso beim Stillen. Sie können dies mal ausprobieren indem Sie das Baby beim Stillen hin und her bewegen und achten Sie darauf ob es Ihnen mit Ihren Augen folgt. Für das Baby und für Sie ist dies nicht nur ein kleines Spiel, sondern Sie trainieren die Augenmuskulatur des Kindes mit dieser Bewegung ebenso. Auch mit dem Mund sollten Sie übertriebene Bewegungen machen , damit rund ums Baby ,Aufmerksamkeit entsteht und das Baby Ihnen fasziniert zuschauen wird. Falls das Baby nach einer Weile wegschaut und mit Ihnen den Blickkontakt vermeiden möchte, ist dies ein Anzeichen von Müdigkeit und wollen einfach meist in Ruhe gelassen werden.

 

Was sind die Herausforderungen in der 2 Woche rund ums Baby?

 

Falls Probleme beim Stillen sein sollten kontaktieren Sie Ihre Hebamme oder kontaktieren Sie eine Stillberaterin(IBCLC)

Der Heultag ist überstanden, aber Sie haben das Gefühl das dieses Gefühl immer noch nicht weg ist? Sie sind nicht die Einzige ,bei der dies zutrifft. Es sind weitaus mehr Mütter, die dies betreffen.Wichtig ist,dies nicht zu überspielen und nach außen fröhlich zu wirken. Vertrauen Sie bei solch einem Fall dies Ihrem Partner, Hebamme oder Frauenarzt an und sprechen Sie darüber anstatt sich hinter einer Fassade zu verstecken.

 

Bewahren Sie rund ums Baby Erinnerungen auf

 

Schauen Sie sich nach einer abschließbaren „Schatzkiste“um in der Sie alles rund ums Baby hineinlegen können. Dazu zählt bspw. das Namensbändchen vom Krankenhaus,Glückwünsche ,Sprüche…u.s.w.

Als „Schatzkiste“kann bspw. eine schöne abzuschließende Schachtel sein.Somit haben Sie schon einmal eine Kindheitsschatztruhe , wo Sie einige Erinnerung rund ums Baby aufbewahren können.

rund ums baby

Zum Tagebuch auf das Bild klicken.

Schön ist auch ein Tagebuch für Ihr Baby mit einem Kalender oder aber auch ohne Kalender, ein Tagebuch indem Sie alles reinschreiben.Dies können Sie dann später mal Ihrem Kind zeigen, vorlesen oder auch selber hineinschauen und auf alte Tage zurück blicken. Sie werden stolz auf sich sein ,ein Tagebuch und auch die anderen Erinnerungen aufbewahrt zu haben und sich vielleicht fragen wie schnell doch die Zeit vergangen ist.Hier weitere Babytagebücher finden.

 

Was kann das Baby schon in der 2 WOCHE?

 

Ein Baby hat viele Reflexe und einer der Reflexe ,die Sie in der 2 Woche testen können,ist der sogenannte „Babinski Reflex“.

Sie nehmen sich entweder einen Bleistift oder streichen mit dem Fingernagel über die Außenseite des Fußes entlang.Vom kleinen Zeh aus,fahren Sie nun mit leichtem Druck zur Ferse. Beobachten Sie ob sich die Zehen spreitzen. Auch wenn dieser Reflex keine wirkliche Funktion hat und es darauf zurück zu führen ist,das keine vollständige Vernetzung im Gehirn zurück zu führen ist, sollte dieser Reflex bei einem gesund Kind am Ende des ersten Lebensjahres nicht mehr vorhanden sein.

 

Tipp und wichtiges rund ums Baby 2 Woche

 

rund ums baby

Zum Schnullerbaum-Sterilisator auf das Bild klicken.

Denken Sie bitte daran Schnuller ,Babyflachen… gründlich zu reinigen.

Weiterhin ist es so das Ihr Baby obwohl es weint noch keine Tränen fließen.

Was kann das Baby nach 3 Wochen?

 

Einer der Reflexe das bei dem Baby angeboren ist, ist der Schreitreflex, der mit der Zeit verloren gehen wird. Getestet wird der Schreit Reflex in dem Sie das Baby aufrecht über dem Boden halten und mit den Füßen leicht den Boden berühren. Das Baby wird dann Reflexartig die Knie anziehen  und versuchen zu laufen, die genannten Schreit-Bewegungen. Dieser Reflex hat Ihrem Baby geholfen  , während es in Ihrem Bauch war, seine Lage zu verändern um die richtige Position bei der Geburt zu bekommen.

Sie sollten jedoch diesen Reflex von dem Kinderarzt testen lassen, da der Kopf des Kindes noch nicht gefestigt ist, das Baby also den Kopf nicht selbstständig halten kann.

Der Kinderarzt wird diesen Reflex bei den Vorsorgeuntersuchungen testen. Nach ungefähr 3 Monaten wird dieser Reflex nicht mehr vorhanden sein.

 

Tipps und Informationen für die 3 Woche

 

rund ums babyNehmen Sie einen Föhn und stellen Sie den Föhn auf die niedrigste Stufe. Nach dem Baden lassen Sie den Luftstrom sanft über den Körper des Babys streichen. Dieser sanfte Luftstrom wird eventuell Ihrem Baby gefallen und es wird Ihrem Kind wie eine Luftmassage vorkommen. Bitte achten Sie auf die Temperatur des Luftstroms. Dieser darf nicht zu warm und nicht zu kalt sein und nicht ins Gesicht gepustet werden.

Wichtig: Vorsicht bei den Jungs. Es darf auf keinen Fall Urin in den Föhn gelangen. Auf Urinfontäne bei kleinen Jungs müssen Sie acht geben.

Rund ums Baby Woche 4

 

rund ums baby

Zur Spieluhr auf das Bild klicken.

Die Zeit vergeht und rund ums Baby hat sich so einiges verändert. Sie und Ihr Baby sind zu einem richtigen Team geworden und sind sich näher gekommen.

Auch wenn es rund ums Baby noch keine richtigen Rhythmus gibt. Ihr Kind lernt aber zunehmend den Tag von der Nacht zu unterscheiden. Sie können dies aber fördern indem Sie Rituale einführen wie bspw. ein gute Nacht Lied vorzusingen,etwas vorlesen,die Spieluhr einschalten. Somit wird Ihr Baby es wahrnehmen,das es jetzt Nacht geworden ist und von Zeit zu Zeit den Tag von der Nacht unterscheiden können..

 

Was sollten Sie in der 4 Woche rund ums Baby beachten?

 

In Ihrem Bauch war Ihr Baby in einer schützenden, warmen und geborgenen Umgebung  und somit war es für Ihr Baby selbstverständlich, sich selbst zu spüren, da es sich in einer engen Umgebung befand. In den ersten Wochen wird Ihr Baby sich wahrscheinlich nach der engen,gewohnten, warmen und sicheren Umgebung sehnen.Um Ihrem Kind diese Sehnscuht nachzustellen,pucken Sie Ihr Kind.Pucken war früher üblich und bedeutet kurz zusammengefasst,Ihr Baby eng in eine Decke einzuwickeln,das rund ums Baby genau dieses Gefühl entsteht: Enge ,Sicherheit und ein warmes Gefühl,genau das was sich rund ums Baby abgespielt hat, als es noch in Ihrem Bauch war.

Dies sollten Sie aber für das Einschlafen vorsehen und nicht in der Zeit wo es strampeln möchte ,sich bewegen möchte,somit sollten Sie das Pucken nicht in seine aktive Phase einplanen.

 

Wichte Termine rund ums Baby in der 4 Woche

 

Ihr Baby hat nun einen Punkt erreicht, indem rund um die 5 Woche Ihr Baby ein Wachstumsschub erreicht. In dieser Zeit müssen Sie sich darauf einstellen, das Ihr Baby Sie ziemlich herausfordern wird. Ihr Baby wird ziemlich unruhig sein, mehr zu essen wollen und mehr weinen als sonst.

Die U3 Untersuchung steht zwischen der 4. und 6.Woche statt. Dabei wird Ihr Baby gewogen und messen.Dies übernimmt in der Regel die Arzthelferin. Da Ihr Kind bis der Arzt kommt nackt sein wird,sollten Sie eine Decke mitnehmen ,um Ihr Baby einzuwickeln.Ab der 8 Woche ,also ab dem 2 Monat wird der Kinderarzt beginnen,Schutzimpfungen für Ihr Baby vorzunehmen. Informieren Sie sich daher vorab über diese Impfungen und besprechen dies mit Ihrem Partner.

Herausforderungen in der 4 Woche rund ums Baby

 

Obwohl Ihr Baby satt ist, ausreichend geschlafen hat, genügend gefordert wurde, also ausreichend unterhalten wurde,sehen Sie Ihr Baby nicht glucksend im Bett liegen

Dies könnte an dem Wachstumsschub liegen,es könnte jedoch auch etwas anderes dahinter stecken.Es wird vermutet, das beim Baby durch wahrscheinlich die Geburt Blockaden im Körper entstehen können, die zu schmerzen und Wahrnehmungsprobleme führen können. Dies wird  von Osteopathen gelöst.Was ist Osteopathie lesen Sie hier.

Eltern die dies ausprobiert haben,berichten das das Weines des Kindes sich sichtlich verbessert hat. Da dies noch nicht wissenschaftlich bewiesen ist, wird diese Leitung nicht von der Krankenkasse übernommen.

Babys haben die Eigenschaft,das Sie dann schlafen wenn es Ihnen passt und dabei unterscheidet sich der Schlaf in 6 Verhaltensstadien,indem man die Wach und Schlafphasen erkennen können.

Falls sich auf dem Kopf des Baby seit einiger Zeit ein schuppiger Ausschlag zeigt,redet man meistens von Milchschorf.Dieses tritt jedoch meistens nach dem 3 Monat auf.

Meistens ist es der Fall,das ab der 2 Lebenswoche Kopfgneis bzw. Kopfgrind auftritt.

 

Bewahren Sie Erinnerungen rund ums Baby auf

 

Momente aufzubewahren ,ob schwierig oder auch schön sind ,ist sehr bedeutsam.Um die Erinnerungen lebendig und wirklich zu erscheinen ,sollten Sie von jemanden auch Bilder machen lassen, wo Ihr Baby vielleicht gerade weint.Solche Aufnahmen ob Bilder oder Filme machen die Erinnerungen realistisch.

Halten Sie so viel wie möglich von Ihrem Baby fest.Bilder sagen mehr als 1000 Worte und beschreiben Gefühle,Momente und Zeiten die man nicht in Worte fassen kann.Bilder mit Unternotizen und kleinen Texten unter dem Bild beleben die Erinnerungen rund ums Baby und die gemeinsame Zeit noch mehr.

Wie gefällt Ihnen unsere Website?
Sending
User Rating 5 (6 votes)